Generalversammlung der Afrika Gold AG und Sachstand bezüglich der Beteiligung an der Lancaster Gold Mining Company

Feusisberg (Schweiz), den 02.11.2021

Beteiligung an der Lancaster Gold Mining Company (Mine)

Der Betreiber der Mine hat der Afrika Gold AG (Gesellschaft) mitgeteilt, dass sein im August vor­ge­stelltes Finanzierungs­konzept zum notwendigen Ausbau der Abraum­halden letztlich nicht zustande kam. Die damit zu erbringenden notwen­digen Maßnahmen zum Erreichen des Proof-of-Concepts, als Grundlage der Finan­zierung des Kaufs der Mine, konnten daher noch nicht umgesetzt werden. Die Produktion steht zurzeit still. Die vertraglich vereinbarten Zahlungen an die Gesellschaft hat der Be­treiber nicht geleistet und er wurde abgemahnt. Der Betreiber hat einen neuen Plan zur Fertig­stellung der Abraumhalden kommuniziert und bittet um einen weiteren Aufschub der monat­lichen Zahlungen bis Februar 2022. Die Verhandlungen laufen noch.

Die Mine musste sich erneut der seit Jahren immer wieder vorgetragenen, vermutlich aber unbe­rech­tigten An­sprüche erwehren. Derzeit wird geprüft, inwieweit diese Ansprüche tatsächlich existieren. Aufwändige juristische Gegenmaßnahmen wurden eingeleitet, der Ausgang ist noch offen.

Zahlreiche Versuche zur Beschaffung weiterer finan­zieller Mittel und Eintreibung von Forderungen hatten bisher nicht den gewünschten Erfolg. Selbst die fällige Steuerrück­zah­lung an die Mine musste auch dieses Jahr, mit juristischer Hilfe angegangen werden, ohne dass die Zahlungen bis jetzt erfolgt wären. Konsequenterweise wurden die Kosten der Mine auf ein Minimum gesenkt. So wurde der Posten, des infolge einer Covid-Erkrankung verstorbenen Direktors der Mine, nicht neu besetzt. Die Aufgaben wurden beim zweiten Direktor der Mine gebündelt.

Die Kosten der Gesellschaft wurden ebenfalls weiter reduziert. Die Finanz­­situation, sowohl bei der Mine, als auch bei der Gesellschaft, bleibt sehr angespannt.

Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung der Afrika Gold AG zum Geschäftsjahr 2020 / 2021 findet am 25.11.2021 am Sitz der Gesellschaft statt: Die Einladung wird am Mittwoch 3. November im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB.CH) veröffentlicht.

Der Verwaltungsrat wird bei der Generalversammlung die Situation der Gesellschaft im Detail erläutern und um eine Ermächtigung zur weiteren Ausrichtung der Gesellschaft bitten. Dies umfasst auch die Frage eines zukünftigen Börsen-Listings der Gesellschaft.

Nachdem der langjährige frühere Verwaltungsrat, Herr Probst, erneut für den Verwaltungsrat gewon­nen werden konnte und dieser sich in der kommenden Generalversammlung zur Wahl stellen wird, tritt der jetzige Verwaltungsrat Mühlhoff, anlässlich der kommenden Ge­n­eral­ver­samm­lung der Gesellschaft aus dem Verwal­tungs­rat aus.